Seifenkistenrennen 2021 in Zell-Weierbach

70 Jahre nach dem ersten Seifenkistenrennen in Zell-Weierbach 1950 war für letztes Jahr ein Jubiläumsrennen geplant. Nachdem das Seifenkistenrennen 2020 jedoch pandemiebedingt ausfallen musste, wurde es dieses Jahr am 31. Juli 2021 im Rahmen des Ferienprogrammes nachgeholt, veranstaltet vom Heimat und Geschichtsverein Zell-Weierbach.

Seifenkistenrennen Zell-Weierbach 2021

Als Ehrengast war Gert Gladacker anwesend, der Gewinner des Seifenkistenrennen von 1950. Er schwang die Zielfahne für die diesjährigen Fahrer bei der Zieleinfahrt am unteren Ende des Rathausgässle.

Die Fahrer des diesjährigen Abfahrtslauf im Rathausgässle waren:
Ida Fey (Startnummer1), Emilia Martin (Startnummer2), Jakob Hatami (Startnummer3), Thorben Killi (Startnummer4), Linus Bürkle (Startnummer5) und Lasse Bürkle (Startnummer6).

Schnellster Fahrer war Thorben Killi.

Gedenksteinsetzung Hexensteinrennen 2020

Im Gegensatz zum legendären Hexensteinrennen vor 50 Jahren mit ca. 15.000 Zuschauern, war die diesjährige Veranstaltung pandemiebedingt eher familiär und ein Testlauf für weitere Auflagen des wiederauflebenden Seifenkistenrennens in Zell-Weierbach. 

Gert Gladacker, gerade 80 Jahre geworden, hatte das erste Hexensteinrennen im Jahr 1950 gewonnen.

Im Rahmen des Ferienprogramms 2020 wurde letztes Jahr am Hezenstein, dem Startplatz des damaligen Rennens, ein Gedenkstein gesetzt.


Fotos vom Seifenkistenrennen 2021