Im Herbst zur Chrysanthema blüht die Stadt Lahr im wahrsten Sinne auf.

Die Geburtsstunde der Lahrer Chrysanthema liegt Ende der 80er nach einem Besuch der Lahrer Stadtgärtner in der französischen Partnerstadt Dole im Jura. Hierbei lernen sie die bis dahin in Deutschland recht unbekannten Kaskadenchrysanthemen kennen.

Mit dem Ziel, in Lahr auch im Spätherbst Blütenschmuck zu präsentieren, machen sich die Lahrer Stadtgärtner mit der Anzucht vertraut und ziehen prächtige, bunt blühende Kaskadenchrysanthemen heran, die nahezu zwei Meter lang werden.

Im Herbst 1993 werden dann zum ersten Mal öffentliche Gebäude mit Kaskadenchrysanthemen geschmückt während parallel dazu in der Sulzberghalle die erste Chrysanthemenschau stattfindet.
Da die Indoor-Blumenschau großen Zuspruch findet, wird diese 1997 wiederholt.
1998 wird die Ausstellung dann zum ersten Mal 'open air' in der Lahrer Altstadt veranstaltet, wo die Blütenpracht die historischen Gebäude, Fußgängerzone, Plätze und Brunnenanlagen schmückt.

Heute ist die Lahrer Chrysanthema, die inzwischen mit einem kulturellen und musikalischen Rahmenprogramm begleitet wird, bekannt in ganz Deutschland, dem benachbarten Elsass, der Schweiz und Österreich.


Storchenturm - Chrysanthema Lahr im Schwarzwald 2014Storchenturm - Chrysanthema Lahr im Schwarzwald 2014
Flitzebogen`s Waldwerkstatt für Kinder zur ChrysanthemaFlitzebogen`s Waldwerkstatt für Kinder zur Chrysanthema
©2009 Burschel.net  -  Impressum - Datenschutz - Partnerseiten

Links zum Thema



Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  DatenschutzinformationenSchließen