Blutspenden in Zeiten von COVID-19 dringend benötigt!

01. Apr 2020

Vom 6. bis 11. April werden in der Freihofhalle in Offenburg Waltersweier Blutspenden unter besonderen Schutzmaßnahmen angeboten.

Blutspende DRK
Blutspende DRK

Gerade in Zeiten der Coronakrise werden Blutspenden dringend benötigt, damit Patienten in Therapie und Notfallversorgung weiter sicher behandelt werden können.

Für die Blutspenden werden wegen der Pandemie aktuell besondere Vorkehrungen getroffen: Ein Einlass ist nur nach Terminreservierung möglich! Diese kann unter www.blutspende.de vorgenommen werden. Besonders willkommen sind Erstspender.

In der Freihofhalle in Waltersweier, Lindenstraße 16, besteht von Montag, 6. April, bis Samstag, 11. April, die Möglichkeit, Blut zu spenden und zwar werktags von 13 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr. 

Wer sich einen freien Termin reserviert hat, kommt zum vorgemerkten Zeitpunkt nach Waltersweier. Kinder und Begleitpersonen werden nicht eingelassen. Bei jedem Spender und Mitarbeiter wird vor dem Betreten der Halle die Temperatur gemessen. Personen mit einer Temperatur über 37,5 Grad dürfen das Spendelokal nicht betreten. Die Mitarbeiter  an der Anmeldung und im Ruheraum erhalten vor Dienstantritt einen Mundschutz ausgehändigt, jeder Spender erhält einen eigenen Kugelschreiber. Der Imbiss entfällt, die Spender erhalten vor Verlassen der Freihofhalle ein Imbisspaket. Es wird lediglich Wasser und Apfelsaftschorle in Plastikflaschen bereitgestellt.

Auf der Blutspendeseite im Internet gibt es einen sogenannten Spende-Check: In dem Online-Test werden die wichtigsten Kriterien zur Spendezulassung abgefragt. Dabei geht es um das Alter (von 18 bis 65), um Vorerkrankungen oder auch um ein Mindestgewicht von 50 Kilo.